Programm im August

Liebe Menschen,
wir freuen uns immer, wenn sich Politgruppen oder Initiativen bei uns treffen! Bitte sagt uns aber vorher Bescheid, dann können wir gemeinsam schauen, welche Tage und Uhrzeiten sich eignen und wo ihr euch am besten zusammensetzen könnt. Am besten schreibt ihr uns eine Mail. Danke euch und weiterhin frohes Schaffen!
Unser Soli-Topf wird inzwischen sehr rege genutzt. Das finden wir klasse! Menschen, die nur ein geringes Einkommen haben, können sich hier Geld rausnehmen, um bei uns Kaffee zu trinken oder Kuchen zu essen. Dafür braucht es aber die Solidarität derjenigen, die mehr Geld zur Verfügung haben und ab und zu etwas davon in den Topf schmeißen. Also haut rein!
Und noch ein Hinweis: Vom 2. bis 5. August bleibt das Café wegen dem Zissel geschlossen. Wir sind dann ab Donnerstag, 8. August, wieder da!

In diesem Sinne: Kaffee für alle und solidarische Grüße von
euren Kollektivist@s

Veranstaltungen

2. bis 5.8. // Zissel
Café bleibt geschlossen

9.8. // FR // ab 19 Uhr
Linke Vernetzungskneipe

Wir wollen mit der Kneipe einen Raum als Treffpunkt zum Austausch für linke Aktivist*innen, Kommunard*innen, Queers, Kollekivist@s, Wagenleute, Feminist*innen… bieten. Ab 19 Uhr könnt ihr abhängen, Musik hören, diskutieren euch austauschen und vernetzen.

16.8. // FR // 19 Uhr
Vernetzungskneipe Wissen, was sie wissen

Wer sich an linker Politik beteiligt, kann hin und wieder das Pech haben, Bekanntschaft mit staatlichen Repressionsorganen zu machen. Dabei landen eure persönlichen Daten auch mal in irgendwelchen Datenbanken von Polizei, Verfassungsschutz und Co, oft ohne dass ihr überhaupt was davon mitbekommt. Falls ihr euch dafür interessiert, was die Behörden so über euch gespeichert haben, hilft euch der d.o.r.n.-Behördenauskunftsservice ab 19 Uhr weiter! Während der Kneipe könnt ihr in wenigen Schritten Auskunftsgesuche stellen und direkt abgeben. Nur einen gültigen Ausweis solltet ihr mitbringen. Eure Fragen zum Thema versuchen wir auch gerne zu beantworten. Und keine Angst: Bei uns wird eure Anfrage natürlich nicht gespeichert.

Weitere Infos zur Selbstauskunft und zum Nachmachen zuhause:
https://www.datenschmutz.de/cgi-bin/auskunft


23.8.
// FR // 19.30 Uhr
Ausstellung & Diskussion 100 Jahre Abschiebehaft

2019 ist das Jahr zweier trauriger Jubiläen: 100 Jahre Abschiebehaft in Deutschland – ein Jahr hessisches Abschiebegefängnis in Darmstadt. Wir laden Euch ein, mit uns gemeinsam einen Blick hinter die Mauern zu werfen, die Geschichten von jenen kennenzulernen, die dort eingesperrt sind und die Anonymität der Abschiebepolitik zu durchbrechen! Community for all hat ihre Begegnungen mit den Gefangenen im Darmstädter Abschiebegefängnis in dieser Ausstellung gespiegelt, visualisiert durch Porträts der Inhaftierten.

Link: http://commforall.blogsport.de/

24.8. // SA // ab 20.30 Uhr
FulleHop Swingkneipe

Im schönsten Café an der Fulda wird einmal im Monat Swingmusik aufgelegt und dazu gehoppt. Wir verbringen gemeinsam den Abend bei schöner Musik, tanzen, trinken, plaudern, und feiern in wunderbarer Atmosphäre! Komm vorbei, es wird schön. Der Eintritt ist frei, wir bitten lediglich um eine kleine Spende für die Gema-Kasse.

28.8. // MI // 19 Uhr
Mobi-Veranstaltung IAA blockieren – Klima schützen

Ob Greta, Rezo, der Papst: Alle haben erkannt, dass die drohende Klimakatastrophe nur noch durch sofortige, radikale Maßnahmen abgewendet werden kann. Doch für die Autoindustrie? Gilt weiterhin rücksichtsloser Profit als Maxime. Längst ist sie damit zu einem der gefährlichsten Geisterfahrer auf dem Weg in die klimagerechte Zukunft geworden. Die Internationale Auto-Ausstellung (IAA) ist ihre Bühne. Dort treffen sich Konzernbosse und Verkehrsminister – und erschaffen gemeinsam ihr glitzerndes Image. Das Klima zahlt die Rechnung ihrer fossilen Statussymbole.

Link: https://sand-im-getriebe.mobi/

30.8. // FR // ab 19 Uhr
Linke Vernetzungskneipe

Wir wollen mit der Kneipe einen Raum als Treffpunkt zum Austausch für linke Aktivist*innen, Kommunard*innen, Queers, Kollekivist@s, Wagenleute, Feminist*innen… bieten. Ab 19 Uhr könnt ihr abhängen, Musik hören, diskutieren euch austauschen und vernetzen.

31.8. // SA // ab 19 Uhr
Soli-Cocktailbar Kasseler Rembrandtstraße

In der Kasseler Rembrandtstraße (Südstadt) sollen drei Häuser mit insgesamt 36 Wohnung abgerissen werden. Grund ist ein millionenschweres Bauvorhaben, für das ursprünglich nur das benachbarte und leerstehende ehemalige Versorgungsamt weichen sollte. Die betroffenen Mieter*innen wehren sich gegen den Abriss ihrer Wohnungen. Die Erlöse der Soli-Cocktailbar kommen ihrer Initiative zugute.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*